Innenarchitektonische Planungsleistungen

 

 

sensationell plastisch

Sensationell alltäglich

 

„ Jedem Ding wird eine Funktion zugeschrieben, die dieses definiert und aufgrund derer wir seinen sozialen Kontext festlegen.“ *

 

Und das Neuentdecken der uns ständig umgebenen Dingen mit ihren Funktionen, Materialien und Fügungen ist Schärfen der Sinne ohne den Anspruch zu erheben, das Rad neu erfinden zu müssen und dies lässt Leichtigkeit in uns und im Umgang mit diesen walten.

Auf dem Grad zwischen Kitsch und völliger Entledigung der Frage nach seiner Funktion wandern Raumskulpturen und Skulpturen wie auch Mobilés immer und erwecken eine Sehnsucht nach Einordnung, nach einem in sich schlüssigem Gefühl. Indem wir uns zunächst loslösen von dem Zuordnen eines Objektes zu einer bestimmten Kategorie, schaffen wir uns Raum für neue Interpretationen . Wie auch immer dieser im Anschluss neu belegt und wieder aufgelöst wird.

 

In anderen Kulturen auf der Welt besteht die Glückseligkeit genau in dem Verzicht. Hier würde die Wäscheklammer gar keine Rolle spielen, kann man die Wäsche auch so auf einem in der Sonne liegenden Stein trocknen lassen.

 

*  Über die Schönheit des Normalen und die Poesie des Alltäglichen

    Einige Gedanken zum Werk von Şakir Gökçebağ

 

Studienarbeit

2013

 

2. Sem. MA

u.L. von Prof. Michael Rudnik